Gegen ein mit sechs Spielerinnen besetztes Team aus Hanau bestritten die u16-Wildcats ihr zweites Heimspiel der laufenden Saison.
Das Spiel startete langsam und beide Teams tasteten sich im ersten Viertel ab, weswegen wenige Punkte (14-7) auf der Anzeigentafel standen.
Im zweiten Viertel half ein zwischenzeitlicher 22-0-Lauf den jungen Wildkatzen dabei, sich vom Gegner abzusetzen und für die Vorentscheidung zu sorgen. Insgesamt konnten sie den zweiten Spielabschnitt mit 24-6 für sich entscheiden.
Ein ähnliches Bild konnten die zahlreichen Zuschauer nach der Halbzeit sehen. Dieses Mal legten die Gastgeber einen 12-0-Run hin. Jedoch gaben die Hanauerinnen nie auf und es machte sich nach und nach bemerkbar, dass sie die bessere Kondition hatten, obwohl sie nach der Spieleranzahl zahlenmäßig unterlegen waren.
Entsprechend ausgeglichen (16-14) gestaltete sich der Schlussabschnitt.
Das nächste Spiel bestreiten die jungen Wildkatzen in 14 Tagen gegen Sulzbach. Bis dahin gilt es, die Abstimmung untereinander und das Timing v.a. bei Laufwegen und Pässen zu verbessern.

Es spielten:
Kolarczyk, H. (18 Punkte); Heinrich, M (14); Wojtkiewicz, K. (14); Kolb, A. (10); Hinz, E. (8); Galozi, L. (4); Orth, A. (4); Witzel, P. (4) und Balzarek, T.