Ordentliches Heimdebüt der u14 in der Oberliga

Die unter 14-jährigen Wildcats haben gegen eines der besten Teams in Deutschland ein ordentliches Heimdebüt in der Oberliga absolviert:
Auch wenn das Ergebnis vielleicht anderes erahnen lässt, war es doch eine deutliche Steigerung gegenüber dem Spiel in Rossdorf vor einigen Wochen, als man noch deutlich(er) von Rossdorf bezwungen wurde.
Nach einem etwas verhaltenen ersten Viertel (3-21), konnten wir uns von Viertel zu Viertel steigern (zur Halbzeit 9-53), wobei einige Punkte liegen gelassen wurde und durch Nachlässigkeiten in der Defense und vor allem beim Rebounding der ein oder andere unnötige Gegenkorb kassiert wurde.
Im dritten Viertel konnten wir wiederum 6 Punkte erzielen und es klappte in der Verteidigung auch schon etwas besser und auch der eigene Zug zum Korb war verbessert.
Im vierten Viertel schließlich waren auch die Rossdorferinnen ein wenig müde und wir konnten noch 8 Punkte zum Endergebnis von 23-119 hinzufügen.
Alles in allem trägt die Arbeit der letzten Wochen definitiv Früchte und die Mädels entwickeln sich großartig weiter, obgleich der Leistungsunterschied in Hessens höchster Spielklasse doch deutlich ist.
Nun gilt es, diesen klar ersichtlichen Aufwärtstrend am nächsten Samstag in Hofheim zu bestätigen und einen Schritt nach dem anderen näher an die Topmannschaften in der Oberliga heranzukommen.

Es spielten: Hinz, Eleni (5 Punkte); Witzel (5); Yaz, Nazlican (4), Kolarczyk, Hannah (3); Balzarek, Theresa (2); Fellenberg, Wiebke (2); Okan, Elvan (2); Kolb, Amy und Galozi Lena